„Das Wasser ist ein freundliches Element für den, der damit bekannt ist und es zu behandeln weiß.“

Johann Wolfgang von Goethe

Das Gebiet des Gewässerunterhaltungsverbandes Untere Saale/Roda befindet sich im Osten Thüringens.

Es umfasst eine Fläche von rund 93.228 ha und erstreckt sich u.a. über die kreisfreie Stadt Jena, sowie die Städte und Gemeinden um Rudolstadt, Eisenberg, Hermsdorf, Dornburg-Camburg, Neustadt an der Orla, Bad Klosterlausnitz, Stadtroda, Kahla und Bad Sulza. Insgesamt sind es 107 Kommunen.

Der Gewässerunterhaltungsverband Untere Saale/Roda wurde am 30.09.2019 gegründet und hat zum 01.01.2020 seine Arbeit aufgenommen.
Der Verband ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Sitz und Geschäftsstelle in Jena. Die Organe des Verbandes sind die Verbandsversammlung als Versammlung der Verbandsmitglieder und der Vorstand. Der Verband ist einer von insgesamt 20 Verbänden im Land Thüringen.