Der Verband

Aufgaben & Ziele

Die Aufgaben des Verbandes sind in der Verwaltungsvorschrift Gewässerunterhaltung zweiter Ordnung (VV-GUzO) und in der Verbandssatzung geregelt.

Sie bestehen aus Pflichtaufgaben, welche im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften vorgegeben sind und durch den Freistaat Thüringen finanziert werden und aus freiwilligen Aufgaben, welche gegen Kostenerstattung umgesetzt werden können.

Pflichtaufgaben des GuV Untere Saale / Roda

Zu den Pflichtaufgaben gehören:

  • Unterhaltung der Gewässer zweiter Ordnung, mit seiner Pflege und Entwicklung
  • Erhalt und Förderung der ökologischen Funktionsfähigkeit der Gewässer
  • Ausbau der Gewässer zur Umsetzung der Ziele der EU-Wasserrahmenrichtlinie.

Weitere Aufgaben

Zudem hat der Verband weitere, durch Gesetz übertragene Aufgaben, wie zum Beispiel:

  • die Unterhaltung von Hochwasserschutzanlagen
  • einschließlich der dazugehörigen wasserbaulichen Anlagen.

Die hierfür entstehenden Kosten werden durch die jeweilige Kommune getragen.

Unterhaltung von Hochwasserschutzanlagen
Hochwasserschutz

Freiwillige Aufgaben

Neben den gesetzlich vorgeschriebenen Aufgaben kann der Verband freiwillige Aufgaben gegen Kostenerstattung realisieren, darunter fallen z.B.:

  • Investitionen zum Hochwasserschutz
  • Unterhaltung der Gewässer erster Ordnung.

Ziele des Verbandes

Um eine zukunftsfähige Wasserwirtschaft in Thüringen zu gewähren, spielt jeder einzelne Gewässerunterhaltungsverband eine unverzichtbare Rolle.

Ziel der Tätigkeit unseres GUV Untere Saale/Roda ist, neben der funktionsorientierten Gewässerunterhaltung, die Erhaltung und Förderung der ökologischen Funktionsfähigkeit des Gewässers, sowie des Landschaftsraumes und des Erholungswertes der Landschaft.

up